torbogen
banner

 

Torbogen


Der große Torbogen: Schwelle und Einladung in einen Raum, der eben kein abgeschlossener Raum ist sondern der  Raum der  Erde und Landschaft selbst.

Häuser haben eine Tür, Kirchen ein Portal. Türen und Portale sind der Durchgang, die Schwelle zwischen einem Draußen und einem Drinnen, vom Offen-Unbegrenzten zum Umbauten und Abgegrenzten.
Unser Tor wird in der freien Fläche, in der offenen Landschaft stehen und dennoch zu einem Übergang und Schwellen-Erlebnis einladen: vom Alltags-Raum in den bewusst und in Präsenz erlebten Raum; von der offenen Landschaft in den Landschafts-Tempel, der nur vom eigenen Bewusstsein, von der eigenen Haltung und Achtsamkeit konstituiert wird.

Anregung dazu gab die dachlose Kirche San Galgano in der Toskana,  deren ‚geöffneten‘ Raum nun der Himmel selbst überdacht.

Der Bogen wird mit einer Breite und Höhe von jeweils 7 m die Fahnen von 5 m  deutlich überragen. Der angedeutet spitz zulaufend Bogen verstärkt eine Bewegung von unten
nach oben. In der Frontal-Ansicht beträgt die Breite des Bogens


57 cm.Er wird aus Douglasien-Holz gefertigt. Der Bogen wird zerlegbar sein, um so im PKW-Anhänger des Geländewagens und darüber hinaus auch zu Fuß transportiert werden zu können. Die Einzelteile werden mit stabilen Verzahnungen versehen, aus Sicherheitsgründen wird der Bogen mit Spannseilen gehalten.er Bogen soll nicht mit Seilen abgespannt werden. Die Verankerung im Erdreich bei unterschiedlichen Bodenverhältnissen stellt besondere Anforderungen.

Dieses Projekt können wir nur mit finanzieller Unterstützung realisieren. Wir freuen uns über erste eingegangene Spenden. Natürlich wäre es eine große Hilfe, wenn Sie diese Spenden-Anfrage auch an andere Menschen weitergeben könnten.
Spendenquittungen können ausgestellt werden. Die Konto-Daten des Vereins Akron, der das Projekt unterstützt:

Kontoverbindung

Bilder